Menschen suchen Erlebnisse, Menschen suchen nach neuen Erfahrungen. Dazu kann auch gehören: Blind Essen in Berlin – denn dass kann man in einem Dunkelrestaurant. Blind sind die Gäste glücklicherweise nicht, aber man kann ein 3 – Gänge – Menü in einem vollkommen dunklen Raum genießen. Die Augen helfen einem an diesem Abend nicht weiter – daher der Ausdruck „Blind Essen“.


Dunkelrestaurant Berlin

Bevor sich die Gäste dem Essen im Dunkel widmen, werden Sie in einem hellem Raum empfangen und können in Ruhe ihre Garderobe ablegen. Ebenso sollten an dieser Stelle alle lichtspendenden Geräte wie z.B. ein Handy ausgeschaltet werden.

Anschließend kann man sich für ein Menü seiner Wahl entscheiden. Es gibt Fisch- und Fleischmenüs und auch eine vegetarische Alternative. Danach wird man von einem Mitarbeiter (in der Regel erblindete Menschen) in das eigentliche Dunkelrestaurant in Berlin geführt. Hier wird dann auch nach dem Servieren das Essen „Blind“ genossen.

Bei drei ausgiebigen Gängen können und müssen die Gäste sich voll auf ihre verbleibenden Sinne konzentrieren. Besonders der Geruchs- und Geschmackssinn nehmen hier einen hohen Stellenwert ein. Dem Fakt geschuldet, dass das „Blind Essen“ natürlich wesentlich länger dauert, als ein normaler Restaurantbesuch, können die Gäste sich vollkommen auf den Geschmack des Essens in all seinen Facetten einlassen.

Ein Besuch im Dunkelrestaurant Berlin dauert ungefähr drei Stunden. Raucher, die eine kleine Pause beim Dinner einlegen wollen, werden vom Personal gerne in den Empfangsbereich begleitet. Wir wünsche einen einzigartigen Abend beim „Blind Essen“ in Berlin.